Angebote zu "Osterzgebirge" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

WANDER- UND NATURFÜHRER – OSTERZGEBIRGE - Wandern
Highlight
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Kuckuckstein, Mückentürmchen, Altenberger Pinge, Gimmlitztal und Burgruine Frauenstein Bekanntheit erlangte das Osterzgebirge vor reichlich 100 Jahren vor allem als schneesicheres Gebirge, in dem man alle erdenklichen Formen des Wintersports ausüben konnte. Auch heute gilt das Osterzgebirge bei den Bewohnern des Dresdner Elbtals und der Freiberger Region als traditionelles Wintersportgebiet. Als sommerliches Wanderziel ist es dagegen deutlich weniger bekannt - zu Unrecht, denn herrlich blühende Bergwiesen, Hochmoore, Bergeshöhen mit prächtigen Fernsichten von altehrwürdigen oder auch neugebauten Aussichtstürmen, weite Wälder und reizvolle Flusstäler ermöglichen ausgesprochen interessante Touren. Hinzu kommen auf einer reichen Bergbautradition fußende Kulturdenkmäler und Zeugnisse des jahrhundertelangen Bergbaues, der das Osterzgebirge so nachhaltig gestaltet und beeinflusst hat. Außerdem laden Burgen und Schlösser wie Lauenstein und Frauenstein zum Besuch ein. Die größte touristische Bekanntheit besitzt sicherlich das Gebiet zwischen Altenberg, Geising und Zinnwald mit Kahleberg und Geisingberg, Georgenfelder Hochmoor, Aschergraben und Kohlhaukuppe. Dem stehen Schellerhau, Holzhau und Frauenstein nur wenig nach. Doch insbesondere im Erzgebirgsvorland gibt es zahlreiche weniger bekannte, aber lohnende Wanderziele wie das Seidewitztal bei Liebstadt, die „1000-jährige” Eibe in den Müglitztalhängen bei Schlottwitz, den Trebnitzgrund und die Gegend zwischen der Reichstädter Windmühle und der Talsperre Lehnmühle. Die Gebiete jenseits der Grenze in Böhmen haben durch den etwa 500 Höhenmeter betragenden Steilabsturz des Erzgebirgskamms einen ganz besonderen Charakter, den man bei Wanderungen zum Mückentürmchen und zum Stürmer erleben kann. Anders als im deutschen Teil ist es aber einsamer im hochgelegenen böhmischen Erzgebirge - weite, spärlich bewaldete, teils karge Hochebenen dominieren die Landschaft, dort, wo einst auch Dörfer das Bild prägten. Eine ausführliche Inhaltsangabe und eine Kartenübersicht findest du im PDF unter dem Artikelbild. Autor: Dr. Peter Rölke 288 Seiten 238 Farbfotografien 17 Schwarz-Weiß-Fotografien historische Dokumente und historische Postkarten 24 Zeichnungen eine ausklappbare geologische Karte Format: 13 x 19 cm ISBN 978-3-934514-20-1

Anbieter: Globetrotter
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Osterzgebirge 2020 40x30 cm
16,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.05.2019, Medium: Kalender, Titel: Osterzgebirge 2020 40x30 cm, Fotograph: Schubert, Peter, Verlag: K4Verlag FotoCo+GmbH // FotoCo. + GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erzgebirge // Kalender // Regionen // Deutschland // Landschaften // Sachsen // Fotografie // Schreibwaren // bedruckt, Rubrik: Bildbände // Deutschland, Seiten: 14, Abbildungen: 14 Farbfotos, Gewicht: 603 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
WANDERFÜHRER OSTERZGEBIRGE - Wandern
Topseller
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wander- und Touristenführer für das Osterzgebirge Das Erzgebirge ist ein typisches Mittelgebirge im Südosten Deutschlands. Aktuell wird das Osterzgebirges in östlicher Richtung von der Sächsischen Schweiz mit dem Gottleubatal und in westlicher Richtung vom Flusslauf der Flöha begrenzt. Im Süden setzt sich das Gebirge auf böhmischer Seite fort, Die nördliche Grenze ist eher unscharf, wobei das Erzgebirgsvorland bis nach Nossen, Tharandt und Dippoldiswalde reicht. Einleitende Kapitel setzen sich mit der Historie dieser beliebten Wanderregion auseinander. Insgesamt 45 Rundwanderungen 2 Stadtrundgänge laden alle Wanderfreunde zu einem Besuch des Osterzgebirges ein. Besonderes Merkmal dieses Wanderführers ist das beigefügte Kartenmaterial, mit dessen Hilfe sämtliche Rundwanderungen im Gelände problemlos gefunden werden können. Zudem hilft das Kartenmaterial, Sehenswürdigkeiten wie Museen, Schlösser oder Burganlagen innerhalb und abseits der beschriebenen Wanderrouten zu entdecken. Zahlreiche historische Abbildungen wie Ansichtskarten, Fotografien und Kupferstiche illustrieren neben einer Vielzahl von farbigen Fotografien das Werk in liebevoller Weise. Weitere gestalterische Merkmale sind der beigefügte Panorama-Stern der Aussicht vom Luchberg bei Glashütte und Liedpostkarten von Anton Günther. Ein immer wiederkehrende Thematik dieses Wanderführers ist Zinn- und Silber-Bergbau, der kaum wie ein anderes Gewerke die Geschichte eine ganzen Region bestimmt hat. Der vorliegende Wanderführer ist so gestaltet, dass man einzelne Touren als Tagestour aufsuchen, kurze Touren miteinander verbinden oder Teilstücke einer Wanderung als Spaziergang unternehmen kann. Neben den zahlreichen in der Natur auffindbaren Reste des jahrhundertealten Bergbaus finden wir mehrere Schaubergwerke, die alle näher vorgestellt werden. Autor: Michael Bellmann 176 Seiten Format: 19x13 cm Komplett farbig gestaltet ISBN 978-3-937537-11-5

Anbieter: Globetrotter
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe